KSV überzeugt gegen ASV Schaafheim II

Unter den Augen von Kampfrichter Jürgen Rauch startete in einer gut gefüllten Wersauer Halle Abdulqahar Mohammdi mit einem technisch überlegenen Punktsieg über Jeremias Frank den Abend. Carl Müller und Philipp Ramsauer legten mit Schultersiegen über die beiden Schaafheimer Adrian Seib und Marcel Groß nach. Keinen Gegner hatte der ASV für Felix Hillerich zu bieten und so gab es vier weitere Zähler für die Wersauer Mannschaft. Georg „Beddo“ Eidenmüller lieferte sich einen harten Kampf mit Michael Trippel, den er schließlich für sich entscheiden konnte und so weitere zwei Punkte lieferte – genauso wie sein Mannschaftskamerad Ahmad Zia Tuchi mit seinem Punktsieg über Yakup Sahin. In der 75kg-Klasse holte Ali Hashemi mit einem schnellen Schultersieg weitere vier Punkte auf das Punktekonto der Wersauer. Lediglich Fabio Beer gab vier Punkte an die Schaafheimer Mannschaft ab und so endete der Heimkampf am 28. September in der Wersauer Halle mit einem furiosen 24:4 für die Heimmannschaft. Damit bleibt Wersau weiterhin auf Platz 3 der Verbandsliga Süd-West, punktgleich mit den Mannschaften aus Rimbach und Dieburg.

Am kommenden Wochenende steht schon der nächste Heimkampf an und der KSV Wersau lädt dazu am Samstag, den 05.10.2019 um 20.00 Uhr in die Sporthalle Wersau ein. Gegner ist dann der KSV Seeheim II. Im Anschluss an den Kampf feiert der KSV sein schon traditionell gewordenes Oktoberfest mit bayerischen Spezialitäten – für „deftiges“ Essen und Trinken ist bestens gesorgt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.