KSV erneut erfolgreich

Auch im Heimkampf gegen die zweite Mannschaft des KSV Seeheim konnte der KSV Wersau wieder eine überzeugende Leistung vorweisen.

In den beiden ersten Kämpfen des Abends gewann Abdulqahar Mohammadi in der 57-kg-Klasse kampflos, während sich das Wersauer Schwergewicht Carl Müller bereits nach einer Minute mit einer Schulterniederlage gegen Matthias Böhm abfinden musste. Ahmad Zia Tuchi ließ seinem Gegner Huseyn Gürol kaum Chancen und beendete den Kampf schließlich mit einem Schultersieg. Felix Friedrich hatte mit dem Seeheimer Carlos Garcia seine Probleme und musste sich einer 21:10 Punkteniederlage fügen. Gegen Siyar Noori hatte hingegen Florian Teutscher alles im Griff und beendete den Kampf noch vor der Pause mit einem Schultersieg. In der 86-kg-Klasse bestimmte Sascha Reimund klar den Kampf und holte gegen Luca Husar mit 13:2 einen Punktsieg. Keinen Zweifel ließen auch Fabio Beer und Najmuddin Mohammadi in ihren Kämpfen aufkommen. Fabio B. besiegte Luca Görisch klar nach Punkten. Trotz Übergewicht des Seeheimers Yanik Hübner holte N. Mohammadi noch 14:2 Punkte und beendete den letzten Kampf mit einem Schultersieg. Die Wersauer gewannen mit 22:7 und befinden sich nun auf dem vierten Tabellenplatz der Verbandsliga Süd-West. Am 12. Oktober stehen die Wersauer Ringer in Weiher auf der Matte und in der darauf folgenden Woche erwarten die Ringer die zweite Mannschaft des SV Fahrenbach.

KSV überzeugt gegen ASV Schaafheim II

Unter den Augen von Kampfrichter Jürgen Rauch startete in einer gut gefüllten Wersauer Halle Abdulqahar Mohammdi mit einem technisch überlegenen Punktsieg über Jeremias Frank den Abend. Carl Müller und Philipp Ramsauer legten mit Schultersiegen über die beiden Schaafheimer Adrian Seib und Marcel Groß nach. Keinen Gegner hatte der ASV für Felix Hillerich zu bieten und so gab es vier weitere Zähler für die Wersauer Mannschaft. Georg „Beddo“ Eidenmüller lieferte sich einen harten Kampf mit Michael Trippel, den er schließlich für sich entscheiden konnte und so weitere zwei Punkte lieferte – genauso wie sein Mannschaftskamerad Ahmad Zia Tuchi mit seinem Punktsieg über Yakup Sahin. In der 75kg-Klasse holte Ali Hashemi mit einem schnellen Schultersieg weitere vier Punkte auf das Punktekonto der Wersauer. Lediglich Fabio Beer gab vier Punkte an die Schaafheimer Mannschaft ab und so endete der Heimkampf am 28. September in der Wersauer Halle mit einem furiosen 24:4 für die Heimmannschaft. Damit bleibt Wersau weiterhin auf Platz 3 der Verbandsliga Süd-West, punktgleich mit den Mannschaften aus Rimbach und Dieburg.

Am kommenden Wochenende steht schon der nächste Heimkampf an und der KSV Wersau lädt dazu am Samstag, den 05.10.2019 um 20.00 Uhr in die Sporthalle Wersau ein. Gegner ist dann der KSV Seeheim II. Im Anschluss an den Kampf feiert der KSV sein schon traditionell gewordenes Oktoberfest mit bayerischen Spezialitäten – für „deftiges“ Essen und Trinken ist bestens gesorgt!

Trainingslager & Freundschaftsturnier in Wersau

Am vergangenen Wochenende richtete der KSV Wersau, wie bereits in den letzten vier Jahren, kurz vor Rundenstart ein Trainingslager mit anschließenden Freundschaftskämpfen aus.

Als Gäste konnte der KSV rund 40 Athleten aus Michelstadt, Neckarweihingen, Ober-Ramstadt, Remseck und Sulzbach begrüßen. Das Trainingslager war eine willkommene Vorbereitung auf die kommende Verbandsrunde.

Für die Athleten waren drei Trainingseinheiten am Samstag vorgesehen. Das Auftakttraining fand unter Leitung des Wersauer Trainers Daniel Seibold statt. Durch die zweite Trainingseinheit führte Laszlo Antunovits vom KSV Rimbach und Tobias Ulamec vom KSV Neckarweihingen leitete das Abschlusstraining.

Unter der Leitung von Kampfrichter Abedin Kaygusuz wurden am Sonntag drei Freundschaftskämpfe zwischen den Mannschaften aus Michelstadt, Rimbach und dem KSV Wersau vor etwa 120 begeisterten Zuschauern ausgetragen. Wer am Ende des kleinen Turnieres als Sieger hervorging, war eigentlich egal, wie es Thomas Seibold treffend sagte. Alle gingen als Sieger nach Hause, um die Erfahrungen reicher, die man in diesem Trainingslager erfuhr.

Erster Heimkampf für die Ringer des KSV Wersau

Am kommenden Samstag (31.08. ab 20 Uhr) startet der KSV direkt mit einem Heimkampf gegen den ASV Dieburg in die Verbandsrunde 2019 und hofft auf spannende Kämpfe und zahlreiche Zuschauer.