KSV Wersau auch in Dieburg siegreich

Im vorletzten Kampf der Saison gastierten die Ringer aus Wersau am Samstagabend beim ASV Dieburg. Der Kampf im Limit bis 86kg wurde vorgezogen. So konnte Andreas Finke mit seinem Schultersieg nach nur einer Minute die Werscher in Führung bringen. In der 57kg Klasse bewies Kiyan Kaygusuz seine Entwicklung und unterlag nur knapp in einem engen Kampf über die vollen 6 Minuten. Mit 5:3 Wertungspunkten ging der Kampf zwar an Dieburg, brachte ihnen aber lediglich einen Mannschaftspunkt ein. Im Schwergewicht entschied Yaroslav Lavrov gewohnt überlegen mit 16:0 Wertungspunkten den Kampf für sich und baute die Führung auf 8:1 Punkte aus. Vor der Pause konnte Michel Hofmann im Kampf gegen Arda Celebi in der 61kg Klasse nichts ausrichten, obwohl auch Hofmann von Woche zu Woche zeigt, dass er dazulernt, stand es nach knapp vier Minuten 16:0 für Celebi. Nach der Pause hatte Daniel Seibold im Halbschwergewicht früh Feierabend, da sein Gegner verletzungsbedingt zu Beginn aufgab. Ahmad Zia Tuchi in der Gewichtsklasse bis 66kg unterlag seinem starken Gegner und gab vier Mannschaftspunkte ab. Im vorletzten Kampf des Abends machte Leo Wambolt im Limit bis 71kg per Schultersieg für Wersau alles klar und stellte auf 16:9 Mannschaftspunkte. So konnte auch die Niederlage von Aaron Kempf, der sich neben Kaygusuz und Hofmann auch in seiner ersten Saison befindet, am Sieg des KSV Wersau nichts mehr ändern. 

Mit 16:13 gewinnt Wersau und steht vor dem letzten Kampftag zuhause gegen den FSV Münster am kommenden Samstag (Kampfbeginn bereits um 18:00 Uhr) auf dem 5. Tabellenplatz. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert